+49 (0)8036 3036730 info@musik-rumberger.de

E-Piano-Ratgeber

Was macht ein E-Piano aus und welches ist das Richtige für mich?

Wer sich ein “Klavier” kaufen möchte, muss sich mit einem gigantischen Angebot an unterschiedlichsten Instrumenten auseinandersetzen. Dabei werden viele Fragen aufkommen. Welches Gerät soll angeschafft werden: Digitalpiano (E-Piano), akustisches Klavier, digitaler Flügel, Hybrid-Piano, Stage-Piano? Wer soll auf dem Gerät spielen: der Einsteiger, ein fortgeschrittener Klavierspieler, ein Kind oder Erwachsender, ein Profi-Pianist? Welche Ausstattungsmerkmale soll das Gerät haben? Gibt es optische Wünsche?

Kann ein E-Piano ein “echtes” Klavier ersetzen?

Der Klang

Bei einem akustischen Piano bestimmt vor allem das Zusammenspiel von Saiten und Resonanzkörper den Klang. Durch das Betätigen der Klaviertasten löst ein Hammermechanismus aus, der auf die Saiten des Klaviers schlägt. Der Resonanzboden im Inneren des Klaviers verstärkt dann die Schwingung der Saiten.

Komplett anders funktioniert die Tonerzeugung bei einem Digitalpiano, bei dem der Klang rein elektronisch erzeugt wird. Man nimmt dabei die Klänge hochwertiger Klaviere und Flügel auf und spricht umgangssprachlich von “sampling”. Die Elektronik eines E-Pianos gibt diese Klänge dann originalgetreu wieder. Somit können sie den Klang hochwertiger Flügel und Klaviere zuhause genießen und müssen kein Vermögen dafür ausgeben.

Das Spielgefühl

Ausschlaggebend für ein wirklich gutes Spielgefühl (wie am akustischen Klavier oder Flügel) ist die Tastatur eines E-Pianos. Die größte Rolle spielen dabei die Gewichtung der einzelnen Tasten und das Anschlagsverhalten. Diese beiden Kriterien sind entscheidend, wie ähnlich die Klaviatur am echten Piano ist und ob Töne laut oder leise erklingen. Je fester eine Taste gespielt wird, desto lauter klingt der Ton. Bei einem hochwertigen Digitalpiano ändert sich außerdem nicht nur die Lautstärke, sondern auch der Toncharakter. Umso lauter der Ton wird, umso “härter” klingt er auch. Anhand dieser Merkmale können Sie schnell feststellen, ob Sie auf dem entsprechenden Gerät ein gutes Spielgefühl haben werden.

Welche Vorteile hat ein Digitalpiano gegenüber einem akustischen Instrument?

Neben dem wesentlich günstigeren Anschaffungspreis gibt es noch weitere große Vorteile gegenüber dem akustischen Klavier:

Zu jeder Tages- und Nachtzeit ungestört üben

Haben Sie schon einmal ein paar Töne auf einem echten Klavier oder Flügel gespielt? Dann wissen Sie bereits, wie hoch die Lautstärke von akustischen Instrumenten sein kann und dass man damit sicher nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit üben kann, ohne Nachbarn oder Familienmitglieder zu belästigen. Dieses Problem gibt es bei einem E-Piano nicht! Denn bei jedem E-Piano kann man die Lautstärke stufenlos einstellen und den Räumlichkeiten anpassen. Zusätzlich hat jedes Digitalpiano einen Kopfhöreranschluss. Wenn man diesen benutzt, werden die Lautsprecher “stumm” geschaltet und man hört nur noch ein leises, mechanisches Geräusch der Tastatur. Dieses leise “Klappern” bekommt man aus physikalischen Gründen nicht komplett weg, aber es ist im Nebenraum für gewöhnlich schon nicht mehr wahrnehmbar.

Selbst transportieren und Platz sparen

Durch ihre kompakten Maße haben Digitalpianos viel weniger Platzbedarf als akustische Klaviere oder Flügel. Und da es sehr viele verschiedene Designmöglichkeiten gibt, lassen sie sich zuhause perfekt integrieren. Von der klassischen Klavierbauform, die von einem echten Klavier nur schwer zu unterscheiden ist, über schlanke Designer-Modelle bis hin zu Flügelbauformen ist fast alles möglich. Doch etwas haben all diese Pianos gemeinsam: sie sind wesentlich leichter als akustische Instrumente! Die meisten E-Pianos können von zwei erwachsenen Personen getragen werden. Für den Transport nach Hause können die Instrumente in noch leichtere Einzelteile zerlegt werden oder können im Originalkarton mit einem etwas größeren PKW transportiert werden. Somit entstehen keine hohen Kosten durch Klaviertransporteure oder Speditionen. Auf Wunsch können Sie natürlich gerne unseren Rundum-Service nutzen und das neue Digitalpiano liefern lassen.

Viele verschiedene Klangfarben

Bei einem E-Piano ist man nicht nur auf einen einzelnen Klavierklang beschränkt, sondern es gibt bei so gut wie jedem Gerät verschiedene Klavier- und Flügelklänge sowie Cembalo, Orgel und Streicher. Greift man auf ein höherwertigeres Piano, wird die Auswahl an Klängen natürlich immer größer und man kann ganz einfach Klänge kombinieren, wie zum Beispiel Klavier mit Streichern, um gefühlvolle Balladen zu spielen. Oder man stellt sich einen “harten Rock-Piano-Sound” ein, um eine schöne Rock’n’Roll-Nummer zum Besten zu geben. Die Ausdrucksvielfalt ist also schier unendlich.

Tolle Übungshilfen

Um wirklich gutes Klavierspielen zu erlernen und richtigen Spaß daran zu haben, gibt es neben einem authentischen Klang und einer guten Tastatur noch weitere wichtige Bestandteile bei einem E-Piano. Genau dafür gibt es bei einem Digitalpiano tolle Übungshilfen wie zum Beispiel ein eingebautes Metronom. Mit so einem Metronom kann man z.B. hervorragend trainieren, dass man eine Übung oder eine Tonleiter immer im gleichen Tempo spielt. Man kann langsam beginnen und immer schneller werden, bis die Übung perfekt “sitzt”. Des Weiteren gibt es bei fast allen Digitalpianos eine Aufnahmefunktion, mit der man ganz einfach sein eigenes Spiel aufnehmen kann, um den eigenen Lernfortschritt anschließend kontrollieren zu können. Eine Steigerung davon ist die sogenannte “Begleitautomatik”, die man eigentlich vom Keyboard kennt. Moderne und hochwertige Digitalpianos besitzen so eine Begleitautomatik, mit der man wunderbar das Zusammenspiel mit anderen Musikern üben kann.

Die Stimmung bleibt stabil

Oft wird in einem Beratungsgespräch die Frage gestellt: Muss man ein E-Piano eigentlich stimmen? Ein ganz klares: NEIN! Das ist ein weiterer großer Vorteil eines E-Pianos. Bei einem akustischen Klavier wirken sich Temperaturschwankungen oder Raumluftfeuchtigkeit extrem auf die Stimmung aus. Wenn das Piano nicht in einem über das ganze Jahr annähernd gleich temperierten Raum steht, muss es mindestens einmal im Jahr von einem erfahrenen Klavierstimmer nachgestimmt werden. Diese Zusatzkosten fallen bei einem digitalen Piano nicht an. Da die Töne komplett elektronisch erzeugt werden, haben äußere Umstände wie Temperaturschwankungen keinerlei Einwirkung auf die Stimmung eines Pianos.

Bei weiteren Fragen…

… kontaktieren Sie uns bitte jederzeit. Wir beantworten Ihre Fragen in E-Mails oder beraten Sie gerne auch am Telefon. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, kommen Sie am Besten in unseren Laden. Dort können wir Sie vor jedem Kauf ganz ausführlich beraten und anhand vieler dauerhaft lagernder E-Pianos die verschiedenen Punkte demonstrieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schauen Sie sich in unserem Angebot an E-Pianos im Shop um. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!